1. RechnungskaufKauf auf Rechnung
  2. VersandVersandkostenfrei ab 80,- €
  3. TelefonService 04625 / 412
  4. Facebook
Gabiona - Gabionen & Steinkörbe
Warenkorb

0Produktefür 0,00 €

Gartenmöbel winterfest machen

Nässe und Frost können das Aussehen aber auch die Haltbarkeit von Gartenmöbeln beeinträchtigen. Welche Materialien können problemlos draußen überwintern? Und welche benötigen besondere Pflege? Mit unseren Tipps kommen die Möbel gut durch den Winter.

Gartenmöbel winterfest machen

Gartenstühle aus Kunststoff sind nicht nur im Sommer platzsparend und praktisch, sondern auch im Winter. Sie werden einfach gereinigt und dann in den Keller oder Schuppen gestellt. Bei Frost besteht dagegen die Gefahr, dass kleine Risse entstehen. Dort können sich Bakterien und Schmutz sammeln.

Noch pflegeleichter sind Gartenmöbel aus Polyrattan. Diese nehmen keine Feuchtigkeit auf und können problemlos das ganze Jahr über draußen bleiben. Häufig handelt es sich dabei um ausladende Loungemöbel, für die man ohnehin nicht ohne Weiteres ein Winterquartier findet.

Holzmöbel auf den Winter vorbereiten

Die Pflege von Gartenmöbeln aus Holz ist dagegen etwas aufwendiger. Bei der Frage, wie sie im Winter gelagert werden müssen, spielt die Holzart eine wichtige Rolle. Hartholz wie Teak oder Akazie besitzt einen natürlichen Schutz gegen das Eindringen von Feuchtigkeit. Hartholzmöbel können also grundsätzlich draußen gelagert werden. Wenn man sie vor Schnee und Regen schützen möchte, sollte man darauf achten, eine atmungsaktive Abdeckhaube zu verwenden. Sonst kann die Feuchtigkeit nicht entweichen und das Holz droht zu schimmeln. Übrigens: Um die typische graue Patina zu verhindern, die das Hartholz mit der Zeit entwickelt, können die Möbel regelmäßig geölt werden.

Offenporiges, unlackiertes und weiches Holz sollte dagegen drinnen überwintern. Vor der Einlagerung werden die Holzmöbel dazu mit warmem Wasser und ggf. einer milden Seife gereinigt. Nachdem das Material vollständig getrocknet ist, wird es zwecks Imprägnierung mit einer schützenden Lasur oder speziellem Öl gestrichen. Dieser Schutz vor Feuchtigkeit sollte am besten mehrmals im Jahr aufgetragen werden. Anschließend werden die Möbel an einem frostsicheren Ort überwintert. Ist der Lagerraum jedoch zu warm oder Temperaturschwankungen ausgesetzt, können sich Risse bilden.

Gabionenmöbel im Winter

Die mit Natursteinen gefüllten Gitterkörbe sind absolut witterungsbeständig. Wer Gartenmöbel aus Gabionen gebaut hat, kann die Sitzflächen aus Holz im Winter abmontieren. Werden zum Bau der Gabionenmöbel unsere Clips verwendet, ist dies ganz leicht möglich. Anschließend werden die Holzbretter gesäubert, ggf. geölt und an einem geeigneten Ort zwischengelagert.


Kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, eine Angabe der Website ist optional.






Der Garten im Herbst: Tipps für Deko und Winterquartiere

Im Onlineshop von Gabiona können Sie einfach, bequem und sicher zahlen

  • Klarna
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Vorkasse
  • Sofortüberweisung
  • MasterCard / VISA