1. RechnungskaufKauf auf Rechnung
  2. VersandVersandkostenfrei ab 80,- €
  3. TelefonService 04625 / 412
  4. Facebook
Gabiona - Gabionen & Steinkörbe
Warenkorb

0Produktefür 0,00 €

Heilkräuter aus dem heimischen Garten

Ob Magenverstimmungen, Erkältungen oder Fieber – Heilpflanzen können bei Gesundheitsbeschwerden eine wohltuende Wirkung für den Körper haben. Wir zeigen, mit welchen Gartenkräutern man kleine Beschwerden in den Griff bekommen kann.

Heilkräuter aus dem heimischen Garten

Grüne Medizin

Die Chinesen kannten bereits 1000 Jahre vor Gutenberg die Heilkraft von Kräutern und erstellten ein Verzeichnis, in dem über 800 Heilkräuter und deren Wirkungen aufgelistet wurden. Heute ist das Interesse an der grünen Heilmethode im Rahmen der alternativen Medizin groß. Warum zu starken Medikamenten greifen, wenn es auch auf die schonende und natürliche Art und Weise geht?

Allerdings wird stets vor Internet-Präparaten, die als Kräutermischungen angeboten werden, gewarnt. Außerdem sollten keinesfalls Kräutermixturen ohne Fachwissen erstellt und als medizinischer Ersatz eingesetzt werden. Schließlich bedarf die Pflanzenheilkunde fundiertes Fachwissen.

Doch leichte Beschwerden lassen sich mit ein paar Tricks aus dem heimischen Kräutergarten besänftigen.

Kräutertees gegen Magenbeschwerden

Hierbei eignen sich vor allem Minze, Fenchel und Melisse. 75 g frische Minze mit 500 ml heißem Wasser aufgegossen, beruhigt den Magen. Auch Fenchel wirkt verdauungsfördernd und krampflindernd und die Melisse beruhigt einen nervösen Magen. Kräutertees sollten generell möglichst frisch täglich zubereitet werden. Weiterhin sollten sie mindestens fünf, jedoch nicht länger als zehn Minuten ziehen.

Kräuter gegen Erkältungen

Bewährte Kräuter gegen Erkältungen sind Kamille und Borretsch. Borretsch ist ein Raublattgewächs, das entzündungshemmend wirkt. Er stammt ursprünglich aus Gebieten des Mittelmeerraums und wird auch als Gurkenkraut bezeichnet. Die Kamille wirkt krampflösend und antibakteriell. Beide Kräuter eignen sich zum Inhalieren. Dabei sollte man in einer Schüssel einen Aufguss mit 500 ml heißem Wasser herstellen und den Dampf anschließend einatmen.

Lindenblüten senken Fieber

Der Lindenblütentee ist ein altbewährtes und sehr populäres Hausmittel gegen fiebrige Erkältungen. Der Tee treibt den Schweiß an, somit wird der Körper abgekühlt und die Temperatur gesenkt. Hierzu werden zwei Teelöffel Lindenblüten mit 250 ml kochendem Wasser übergossen. Die Ziehzeit des Tee beträgt zehn Minuten, anschließend noch abseihen und fertig ist der Lindenblütentee.

Unser Tipp: Kräutergarten aus Gabionen

Wer sein Gabionen-Hochbeet mit Kräutern bepflanzt, zaubert nicht nur einen nützlichen und schönen Hingucker in seinem Garten. Die Pflanzen lassen sich dank der höheren Lage auch besonders rückenschonend ernten.

 


Kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, eine Angabe der Website ist optional.






Oster-Deko mit Gabionen und Gartenpflege im April

Winterfeste Hochbeete und Pflanzkübel

Im Onlineshop von Gabiona können Sie einfach, bequem und sicher zahlen

  • Klarna
  • PayPal
  • Amazon Payments
  • Vorkasse
  • Sofortüberweisung
  • MasterCard / VISA